Neufahrn: Die schönsten Freizeittipps im Grünen

Wer im Norden Münchens wohnt, genießt eine Vielfalt an idyllischen Naturzielen in der direkten Umgebung. Von der Gemeinde Neufahrn aus, wo aktuell unser neues Wohnbauprojekt „HERZSTÜCK NEUFAHRN“ entsteht, profitieren Sie von kurzen Wegen zu weitläufigen Grünanlagen und Naturgebieten, herrlichen Badeseen, den idyllischen Isarauen und schattigen Wäldern. Nachfolgend stellen wir Ihnen die schönsten Natur-Freizeitziele in der Umgebung von Neufahrn vor.

 

Radeln an der Isar

Mit den weitläufigen Isarauen quasi direkt vor der Haustür bietet sich Ihnen ein herrliches Stück Naturidyll. Entlang der von Bäumen gesäumten Isarufern lassen sich wunderbare Radltouren unternehmen.

Richtung Norden gelangen Sie in ca. 50 Minuten zur schönen Domstadt Freising. Das historisch anmutende Stadtzentrum lädt mit seinen kleinen Geschäften, einem umfangreichen gastronomischen Angebot sowie den Gässchen mit südländischem Flair unterhalb des Dombergs zum Flanieren und Spazierengehen ein.

München erreichen Sie in Richtung Süden – so können Sie zum Beispiel eine rund einstündige, entspannte Radtour entlang der schönen Isar zum Englischen Garten unternehmen. Die Tour lässt sich bis zur St. Emmeransmühle, zur Hirschau oder bis hin zum Kleinhesseloher See beliebig lange ausdehnen.

 

Herrliche Badeseen

Nur etwa 10 Minuten sind es mit dem Fahrrad vom Ortszentrum zu den herrlichen Neufahrner Mühlseen. Das attraktive Erholungsgebiet beherbergt drei unterschiedlich große Seen und eignet sich im Frühjahr wunderbar für schöne Spaziergänge.

Der rund 12 Hektar große und bis zu 11 Meter tiefe Sportsee, der größte der drei Seen, wird ausschließlich von Surfern und Anglern genutzt.

Den mit ca. 4 Hektar deutlich kleineren See säumen weitläufige Liegewiesen. Im Sommer ist er daher ein beliebter Anlaufpunkt für Badefans. Das Ostufer ist dank des seichten Uferrands und des Spielplatzes besonders attraktiv für Familien mit Kindern. Für Sportbegeisterte steht hier ein Beachvolleyballplatz bereit.

Der kleinste der drei Seen mit 3,6 Hektar Wasserfläche ist naturbelassen und ist den Tieren und Pflanzen als ein ruhiger Naturraum vorbehalten. Von Beobachtungsplattformen mit Infotafeln können Naturfreunde den ein oder anderen Blick auf das schöne Naturgebiet mit seiner Tierwelt werfen.

In einer kurzen Radltour von ca. 20 Minuten erreichen Sie von Neufahrn aus den schönen Echinger See. Dieser ist im Sommer einer der beliebtesten Badeseen im Norden Münchens.  Auf dem Freizeitgelände des Erholungsgebiets lassen sich ausgedehnte Rundgänge unternehmen.

 

Schöne Waldspaziergänge

Südlich von Neufahrn nur wenige Minuten mit dem Auto oder dem Fahrrad entfernt befindet sich das Naturwaldreservat Echinger Lohe. Sie ist ein isoliertes Waldstück des ehemaligen Münchner Lohwaldgürtels. Die ca. 24 Hektar große Fläche wurde in den 1970ern als eine der ersten Naturwaldreservate Bayerns ausgewiesen und ist bis heute ein Naturschutzgebiet. Der artenreiche Mischwald beheimatet viele seltene und geschützte Pflanzen- und Tierarten. Kleine Spazierwege führen durch das beinahe urwaldähnliche Waldgebiet hindurch. Aufgrund der schattenspendenden Bäume ist dieser Ausflug an warmen Sommertagen besonders empfehlenswert.

Einen besonderen Waldbesuch bietet der ca. eine halbe Autostunde entfernte „Weltwald“ im Kranzberger Forst bei Freising. Hier können Sie Waldtypen unterschiedlicher Kontinente erkunden. Von Mammutbäumen über Sumpfzypressen bis hin zu Japanischen Schirmtannen lassen sich ganz verschiedene Wuchsformen und Pflanzenarten erkunden. Dank der breiten und überwiegend eben verlaufenden Wege ist der „Weltwald“ auch für Familien mit Kindern und für ältere Menschen gut geeignet.

Eine spannende Wanderung für die ganze Familie lässt sich auch auf dem Walderlebnispfad in Freising unternehmen. Hier warten mehrere Spiel- und Erlebnisstationen auf die kleinen Entdecker, wie der Tierweitsprung, das Waldlabyrinth oder der Holzspielplatz. Schön gestaltete Tierskulpturen, Infotafeln und Lernstationen machen den Waldspaziergang zum echten Erlebnis.

 

Weitläufige Naturschutzgebiete

Im Umland Neufahrns bieten sich den Bewohnern mit der Garchinger Heide und dem Mallertshofer Holz weiter südlich wunderschöne Naturgebiete. Die Naturschutzgebiete sind mit dem Fahrrad oder dem Auto in nur wenigen Minuten von Neufahrn aus erreichbar.

Im Süden der Echinger Lohe schließt sich die Garchinger Heide an. Über 218 verschiedene Pflanzenarten konnten hier nachgewiesen werden – 50 davon stehen auf der Roten Liste der gefährdeten Pflanzenarten. Kleine Spazierwege schlängeln sich durch die Heide, die aufgrund ihrer Ebenheit gut begehbar ist.

Südlich von hier befindet sich das Naturgebiet Mallertshofer Holz mit Heiden. Ein schöner Spazierweg beginnt bei dem ehemaligen, aus dem Mittelalter stammenden Dorf Mallertshofen, von dem heute nur noch die denkmalgeschützte Kirche St. Martin aus dem 13. Jahrhundert steht. Kleine Infotafeln informieren über Wissenswertes zu der Pflanzen- und Tierwelt der Münchner Schotterebene. Weitläufige Spazierwege führen durch die rund 600 Hektar große Fläche mit schönen Kiefernwäldern, Heidewiesen und anderen Biotopen.

 

In Neufahrn bei Freising nördlich von München werden mit dem Projekt „HERZSTÜCK NEUFAHRN“ aktuell moderne Eigentumswohnungen in einer ruhigen, grünen Wohnlage realisiert. Jetzt noch attraktives Wohneigentum sichern!

 

Eine schöne Frühlingszeit wünscht

Ihre HI Wohnbau