Wohnen in München-Pasing – ein Stadtteil stellt sich vor

München-Pasing ist das lebendigste Stadtviertel im Münchner Westen. Besonders rund um den Pasinger Marienplatz und den Bahnhof ist immer etwas los. Ob Kultur, Shopping, Sport oder Natur, im 75.000 Einwohner großen Stadtteil wird so einiges geboten. Und soll es dann doch mal woanders hingehen, ist die Münchner Innenstadt oder auch das Münchner Umland schnell erreichbar. Prägend für Pasing sind vor allem sein hübsches Villenviertel, seine Nähe zur Würm und der schöne Stadtpark mit seinen vielen Grün- und Freiflächen. In diesem Artikel stellen wir Ihnen den Stadtteil Pasing vor.

 

Historie und Entwicklung des Stadtteils

Über 1.250 Jahre ist es her, dass Pasing erstmals urkundlich erwähnt wurde. Das damalige „Pasingas“ war Sitz der Sippe des Bajuwaren Paoso.

Pasing entwickelte sich rasant und wurde schließlich 1905 zur Stadt erhoben. 1938 wurde Pasing in München eingemeindet, um München zu vergrößern. Heute ist der Stadtbezirk Pasing-Obermenzing in vier Bezirksteile unterteilt: Neupasing, Am Westbad, Pasing und Obermenzing.

Den historischen Ortskern Pasing bildet das Gebiet rund um die Stadtpfarrkirche Mariä Geburt und die Gleichmannstraße sowie die Landsberger-, die Planegger und die Lortzing-/Pippinger Straße.

 

Lage und Anbindung

Der im Westen von München gelegene Stadtbezirk Pasing-Obermenzing grenzt im Norden an den Bezirk Allach-Untermenzing, im Osten an Neuhausen-Nymphenburg und im Südosten an Laim und Hadern sowie an Aubing-Lochhausen-Langwied im Westen. Die Grenzen sind noch die alten Stadtgrenzen Pasings.

Dank seiner Lage an der Würm eröffnet sich in Pasing ein wahres Naturidyll. Im Pasinger Stadtpark gabelt sich die Würm in zwei Kanäle, bevor sie sich im südlich gelegenen Paul-Diehl-Park wieder vereint. Beide Parks bieten Naturliebhabern herrliche Spazierwege. Im Süden Pasings an der Ortsgrenze zu Gräfelfing wird nun neben einem Landschaftsschutzgebiet mit zahlreichen geschützten Tierarten der schöne Paosopark inmitten eines neuen Wohnquartiers entstehen.

Durch die Anbindung an das S-Bahn-Netz ist auch die Münchner Innenstadt schnell erreichbar. Am Pasinger Bahnhof verkehren neben den S-Bahn-Linien S3, S4, S6, S8, S20 auch Regionalzüge, die die Bewohner direkt in die Region bringen. Mit der S8 gelangt man bequem zum Münchner Flughafen. Mit der S8 bzw. S6 benötigen Sie nur rund eine Dreiviertelstunde zum Ammersee oder zum Starnberger See. Der Pasinger Bahnhof verfügt zudem über einen ICE-Anschluss, der eine bequeme Anbindung an diverse Langstreckenziele ermöglicht. Mit dem Auto sind es nur wenige Fahrminuten zur südlich gelegenen A96. Von dort geht es schnell weiter in Richtung Westen oder Osten, z.B. ins herrliche Fünfseenland.

 

Infrastruktur Pasings

In München-Pasing genießen die Bewohner die Vorzüge einer gewachsenen Gemeinde. Von Supermärkten wie Lidl und Edeka über Feinkostläden, Bäckereien und Metzgereien bis hin zum Baumarkt OBI befindet sich hier alles Wichtige für den Alltag vor Ort. Apotheken, Ärzte und Banken sind fußläufig oder mit dem Fahrrad in wenigen Minuten erreichbar. Kitas, Kindergärten, Grund- und Mittelschulen, Gymnasien sowie eine Fachoberschule sind hier ebenso vorhanden. Auch die Fülle an Restaurants und Cafés ist im Münchner Westen überaus abwechslungsreich. Vom Asiaten Mangiare Wok über das italienische Ristorante da Ugo bis hin zum Flames American Bar & Grill im benachbarten Aubing bleiben keine Wünsche offen. Und sollte die Auswahl mal doch nicht ausreichen, bieten sich die Pasing Arcaden mit ihren 150 Shops und ihrem umfangreichen gastronomischen Angebot an.

 

Kulturelles Angebot

Mit der Pasinger Fabrik bietet der Stadtteil auch ein vielfältiges kulturelles Angebot. Das Programm der Pasinger Fabrik umfasst Theater- und Opernaufführungen sowie wechselnde Kunstausstellungen von verschiedensten Künstlern. Die KUPA West beherbergt zudem einige Ateliers, die auf dem Gelände der ehemaligen Kuvertfabrik ihre Werke zeigen. Auch das Ebenböckhaus ist einen Besuch wert. Der Garten und die Räumlichkeiten im Erdgeschoss werden in den Sommermonaten für unterschiedliche kulturelle Veranstaltungen genutzt. Für die Jugend bietet sich in Pasing das Jugendzentrum aqu@rium als Freizeittreff an. Hier in der Alois-Wunder-Straße finden oftmals Konzerte von Nachwuchsbands statt. Ebenso können sich die Jugendlichen in verschiedenen Workshops kreativ ausprobieren.

 

Freizeit in und um Pasing

Kaum ein Stadtteil Münchens bietet so zahlreiche und vielfältige Freizeitoptionen wie Pasing. Dank seiner hervorragenden Lage im Südwesten Münchens ist das Schloss Nymphenburg mit seinen historischen Räumlichkeiten, dem Museum Mensch und Natur und dem wunderschönen Schlosspark schnell zu erreichen. Auch der Botanische Garten ist nur einen Katzensprung entfernt. Nördlich des Stadtteils befindet sich Schloss Blutenburg, das besonders für seine saisonalen Veranstaltungen wie etwa die Blutenburger Weihnacht bekannt ist. Sportfans bieten sich das nahe gelegene Westbad und im Winter das Eis- und Funsportzentrum West an. Wer die Naturidylle sucht, der findet die herrlichen Spazierwege an der Würm direkt vor der Haustür und freut sich über kurze Wege zum Pasinger Stadtpark, Westpark, Hirschgarten sowie Forstenrieder Park.

 

In München-Pasing entstehen zwei neue Wohnbauprojekte in einer grünen Lage am Paosopark. Mit dem Projekt „ARMONIA – DOPPELHAUS-VILLA“ werden derzeit elegante Doppelhaus-Villen mit sechs Zimmern und einer großzügigen Dachterrasse realisiert. In Kürze startet zudem der Verkauf der attraktiven und modern ausgestatteten 2- bis 4-Zimmer-Eigentumswohnungen des Neubauprojekts „PAOSOPARK“.

 

Viel Spaß beim Entdecken des Stadtteils

 

Ihre HI Wohnbau