Weihnachtsstimmung daheim – die besten Tipps für die Adventszeit

Ob Dekoration selber basteln, Weihnachtsrezepte ausprobieren, Weihnachtslieder singen oder Weihnachtsgeschenke online shoppen – es gibt vielfältige Möglichkeiten, wie Sie sich daheim auf Weihnachten einstimmen können. In diesem Artikel präsentieren wir Ihnen die besten Tipps für eine schöne Advents- und Weihnachtszeit zu Hause.

 

Christbaumschmuck basteln

Möchten Sie dieses Jahr mal einen alternativen Schmuck für Ihren Christbaum ausprobieren? Es gibt viele tolle Do-it-yourself-Ideen, wie Sie einfach und schnell dekorativen Weihnachtsbaumschmuck selbst herstellen. Klassiker für den Christbaum sind beispielsweise Strohsterne, die Sie mit Stroh, einem Strohspalter, einem Gummiband und Garn basteln können. Auch mit Filz lässt sich vielfältige Dekoration kreieren, wie zum Beispiel mehrfarbige Christbaumkugeln oder niedliche Tierchen. Zusammen mit Nüssen lassen sich auch Figuren bauen. Mit buntem Papier können Sie zudem in nur einer halben Stunde farbige Sterne falten.

Ein echter Hingucker ist Christbaumschmuck aus Salzteig. Mit Mehl, Wasser und Salz wird der Salzteig geknetet. Aus diesem können Sie mit den üblichen Plätzchenformen verschiedene Formen ausstechen und mit einem Zahnstocher ein Loch für den Aufhänger machen. Nach dem Backen und Abkühlen können die Anhänger noch bemalt werden. Zuletzt wird ein Garnfaden zum Aufhängen durch das Zahnstocherloch gefädelt und fertig ist der Weihnachtsschmuck.

 

Weihnachtspunsch kochen

Zur Adventszeit gehören auch herrlich duftender, warmer Punsch und Glühwein. Am besten schmecken diese selbst gemacht. Ob Früchtepunsch, Apfelpunsch oder Weihnachtspunsch – die Rezepte sind vielseitig. Die Zutaten für die beliebten Wintergetränke sind schnell besorgt. Für einen klassischen Glühwein brauchen Sie Orangen, Zitronen, Wasser, Zimtstangen, Nelken, Sternanis, Rotwein, Zucker und Rum. Kinderpunsch können Sie mit Apfelsaft, Früchtetee, Zitronen, Orangen, Zucker, Zimtstangen, Nelken und Wasser ebenfalls einfach zubereiten. Dazu benötigen Sie nur rund eine Viertelstunde. Viele tolle Rezepte finden Sie zum Beispiel unter www.einfachbacken.de.

 

Lebkuchenhaus bauen

Ein Lebkuchenhaus zu bauen, ist nicht nur für Kinder ein großer Spaß. Beginnen Sie am besten bereits am Vortag damit, den Teig herzustellen. Dazu benötigen Sie Honig, Butter, Zitronenschale, Zucker, Vanillezucker, Mehl, Ei, Zimt, Nelken, Kardamom, Muskatnuss und Kakaopulver. Machen Sie den Teig und lassen Sie ihn über Nacht im Kühlschrank auskühlen. Der Teig wird dadurch härter. Am nächsten Tag nehmen Sie den Teig aus dem Kühlschrank und lassen ihn ca. 30 Minuten bei Zimmertemperatur ruhen.

Im nächsten Schritt werden die Formen aus dem Teig ausgeschnitten. Dazu sind Schablonen, die es online zum Ausdrucken gibt, sehr hilfreich. Nach dem Backen wird das Haus zusammengeklebt. Dazu können Sie Zuckerguss aus Puderzucker und Eiweiß verwenden, den Sie mithilfe einer Spritztüte auftragen. Ist das Haus fertig gebaut, wird das Lebkuchenhaus verziert. Für die Verzierungen sind unterschiedliche Süßigkeiten verwendbar. Sehr gut geeignet sind zum Beispiel Zuckerguss, Schokolade, Kekse oder Gummibärchen. Wenn alles getrocknet ist, ist das Häuschen fertig.

 

Weihnachtsbäckerei

Zur Adventszeit gehören zweifelsohne die zahlreichen süßen Köstlichkeiten der Weihnachtsbäckerei. Besonders schön für die Kinder in der Adventszeit ist das Plätzchenbacken mit verschiedenen Ausstechformen. Zu den beliebtesten Plätzchen zählen Klassiker wie Butterplätzchen, Vanille-Kipferl, Spitzbuben, Zimtsterne, Engelsaugen und Kokosmakronen.

Aber auch Lebkuchen lassen sich einfach selbst zubereiten. Mit einer fertigen Lebkuchengewürzmischung und den herkömmlichen Backzutaten, wie Eiern, Zucker, Oblaten und Milch, lässt sich schnell ein Teig herstellen. Für die Dekoration nach dem Ausstechen und Backen können Sie Nüsse, Zuckerguss oder Schokolade verwenden. Haben Sie schon einmal einen Christstollen oder Kletzenbrot selber gebacken? Viele tolle Rezepte gibt es beispielsweise online bei www.chefkoch.de.

 

Digitaler Christkindlmarkt München

Der Christkindlmarkt am Münchner Marienplatz findet in diesem Jahr virtuell statt. Auf einer zentralen Plattform der Stadt München können begeisterte Weihnachtsmarktbummler die Verkaufsstände quasi online besuchen. Allerlei Dekoartikel, Geschenkideen, Kripperlfiguren und Zubehör, weihnachtliche Naschereien sowie warme Getränke und Köstlichkeiten können bei den Ausstellern online bestellt werden.

Für die richtige Adventsstimmung sorgen zahlreiche Angebote. Beim virtuellen „Singen unterm Christbaum“ können Sie Ihre Textsicherheit beim Mitsingen von Weihnachtsliedern unter Beweis stellen. Für die Kinder gibt es Basteltipps und -ideen aus der Himmelswerkstatt. Zudem können die Kinder ihre Weihnachtspost per postalischem Versand auch wieder mit dem Münchner Christkindlmarkt-Sonderstempel versehen lassen. Zahlreiche informative Beiträge ermöglichen zudem einen Blick hinter die Kulissen. Erfahren Sie beispielsweise, wie eine Kripperlfigur entsteht, oder lernen Sie allerhand Wissenswertes rund um Advents- und Weihnachtsbräuche.

 

Eine schöne Adventszeit wünscht

Ihre HI Wohnbau