Urban Gardening – die beliebtesten Gartentipps und -trends

Urban Gardening liegt voll im Trend! Ob leckerer Gemüsegarten zur Selbstversorgung, herrlich blühender Balkon oder ein erholsamer Dachgarten – wer in der Stadt lebt, hat einige Möglichkeiten, sich auch auf kleinstem Raum eine nützliche und schöne Pflanzenvielfalt herzurichten. In diesem Artikel stellen wir Ihnen die beliebtesten Tipps und Trends vor, wie Sie Ihren Garten, Balkon oder Ihre Dachterrasse optimal für Urban Gardening nutzen und bepflanzen können.

  

Nachhaltige Bepflanzung

Besonders für den Erhalt der Artenvielfalt ist eine vielseitige und biologische Bepflanzung wichtig. Durch die Schaffung von Lebensraum für einheimische Pflanzen- und Tierarten kann ein Beitrag zur Bewahrung der Biodiversität geleistet werden. Naturbelassene Blumenwiesen und Feuchtbiotope bieten Nahrung für viele Insekten. Blühende Zäune sind hübsch und kommen ebenfalls den Insekten zugute. Kletterpflanzen wie Wilder Wein, die Waldrebe oder die Kletterrose sind zur Bepflanzung eines Gartenzauns ideal und dienen gleichzeitig optimal als Sichtschutz. Auch mit dem Anpflanzen auf Balkonen, Loggien und Terrassen können Sie Ihren Beitrag für eine nachhaltige Natur leisten. Besonders attraktiv für Schmetterlinge und Bienen sind heimische Trachtpflanzen, wie Lavendel, Salbei, Thymian, Steinklee und Sonnenblumen. Nachhaltig düngen können Sie zum Beispiel mit Pellets aus Schafswolle oder Pferdemist. Besonders gut geeignet für Balkone sind Bio-Flüssigdünger.

Tipp: Mit Insektenhotels und Vogelhäuschen bieten Sie auch auf kleinstem Platz effektive Rückzugsorte für die Tiere.

 

Indoor-Garten

In den Wohnzimmern wird es immer grüner. Beschränken muss man sich dabei nicht allein auf Zimmerpflanzen. Exoten, wie Palmen und Karnivoren, gedeihen wunderbar in den Wohnräumen. Großblättrige Pflanzen, wie die Geigenfeige, der Gummibaum oder das Fensterblatt, stehen ganz oben auf der Liste der urbanen Gärtner. Ob Kräutergarten, Bananenstaude oder die pflegeleichten Kakteen – dem Heimgärtner stehen viele Möglichkeiten zur Begrünung offen. Mit Blumen in Vasen erhalten Sie in den Wohnräumen saisonale Akzente, zum Beispiel mit dem wunderbar duftenden Flieder. Pflanzentreppen oder Blumenhocker sind dekorativ und bieten eine optimale Raumnutzung. Feuchtigkeitsliebende Pflanzen, wie die Tillandsien, fühlen sich auch in Ihrem Bad wohl. Schattengewächse dagegen können im Flur wunderbar gedeihen. Schließlich verbessern viele Pflanzen auch das Raumklima.

Tipp: Eine originelle Pflanztechnik ist das Kokedama (Moosball). Dabei wird lebendes Moos um die Pflanzenwurzeln umwickelt und mit Draht fixiert, sodass sich eine Kugel bildet.

  

Vertikales Gärtnern

Vertikales Gärtnern ist als Teil des Urban Gardening Stadtgärtnern schon lange ein Begriff. Anstatt in die Breite zu pflanzen, wird einfach in mehreren Ebenen übereinander angebaut. Besonders in den Städten fehlt den Hobbygärtnern oftmals der Platz. Kreativität ist gefragt. Die Idee ist dabei auch kleinste Flächen optimal zum Anpflanzen zu nutzen. Hier ist die richtige Pflanzauswahl entscheidend. Besonders ideal sind langsam und niedrig wachsende Gattungen verschiedenster Zierpflanzen. Durch das Einpflanzen in kleineren Gefäßen und regelmäßiges Zurückschneiden kann der Wuchs besser kontrolliert werden. Blumen, wie Fuchsien, Geranien und Akelei, setzen auf kleinen Balkonbeeten herrliche Akzente. Im Trend dieses Jahr sind auch die Knollenbegonie ´Lustige Luise´, Verbenen oder der Elfenspiegel.

Tipp: Wandvasen/-taschen, Blumenampeln oder Regale sind einfach an der Wand anzubringen und bieten viel zusätzlichen Platz zum Anpflanzen.

 

Gemüseanbau zur Selbstversorgung

Ein weiterer beliebter Trend in diesem Jahr ist die Selbstversorgung mit Gemüse und Obst. Auch kleinere Balkone oder Terrassen sind für den Gemüseanbau geeignet. Vor dem Anpflanzen empfiehlt es sich, die eigenen Standortbedingungen Ihres Gartens oder Balkons genau zu kennen. Eine Planung des Anbaus ermöglicht, Fruchtfolgen und verträgliche Pflanznachbarn im Beet festzulegen. Mischkulturen unterstützen bei der natürlichen Bekämpfung von Schädlingen und somit auch der Gesundheit Ihrer Pflanzen. Ob Spalierobst, Kräuter- oder Naschgarten oder Schnittlauchwiese ­– ein Anbau gelingt im Garten, auf dem Balkon oder der Dachterrasse. Viele Gemüsesorten, wie Spinat, Radieschen oder Erbsen, gedeihen selbst auf sehr schattigen Plätzen.

Tipps: Klassische Hochbeete ermöglichen eine einfache, bequeme Ernte. Gegen Fruchtfliegen sind zum Beispiel Hopfensäckchen sehr hilfreich.

 

Garten als Entspannungsort

Neben dem Pflanzenanbau ist der Garten auch ein wichtiger Ort zur Entspannung. Ein schöner Gartenteich oder ein hübscher Pavillon zum gemütlichen Verweilen schaffen eine angenehme Atmosphäre zur Erholung. So wird Ihr Garten zu einer eigenen kleinen Wellnessoase. Schnell auf- und abbaubare Pools genießen nach den warmen Sommern in den letzten Jahren einen wahren Boom. Wer auf seinem Balkon oder der Terrasse weniger Platz hat, dem bieten sich ebenfalls verschiedene Möglichkeiten zu einer entspannten Atmosphäre. Eine gemütliche Hängematte, schöne Sitzecken, kleine Wasserbrunnen und eine ausgewählte Bepflanzung schaffen einen individuellen Rückzugsort im Freien. So kann der kleinste Balkon zum gemütlichen Entspannungsort werden.

Tipp: Kleine Akzente bilden die Highlights und führen das Auge durch Ihre kleine Gartenwelt.

 

In München-Pasing direkt an der Grenze zur idyllischen Gartenstadt Gräfelfing entstehen im Projekt „PAOSOPARK“ aktuell moderne Eigentumswohnungen auf einem herrlich grünen Grundstück. Die Wohnungen verfügen über schöne Gärten, große Balkone und sonnige, weitläufige Dachterrassen, die genügend Raum zum Anpflanzen und Entspannen bieten. Dank seiner Lage in der Parklandschaft des neu entstehenden Paosoparks und dem angrenzenden ca. 190.000 m2 großen Naturgebiet  genießen Sie eine Naturnähe, wie sie in den aktuellen Münchner Neubauprojekten kaum zu finden ist.

 

Wunderschön gepflegte Blumen, Sträucher und Gemüsepflanzen sowie weitere tolle Tipps rund um den Garten erhalten Sie zum Beispiel im Gartencenter Seebauer.

 

Viel Spaß beim Gärtnern!

 

Ihre HI Wohnbau