„PAOSOPARK“ – ein grünes Wohnquartier für München-Pasing

Auf dem Planungsgebiet in München-Pasing, zwischen der Vogler- und der Trimburgstraße, am Ende der Paosostraße entsteht jetzt ein modernes Wohnquartier mit attraktiven Eigentumswohnungen eingebettet in eine herrlich weitläufige Parklandschaft mit ca. 19.000 m2. Der Paosopark geht in ein unverbautes Naturschutzgebiet mit zusätzlichen ca. 190.000 m2 Biotopfläche über. München-Pasing erhält somit eine neue Grüninsel mit hohem Erholungs- und Freizeitwert. Der Verkauf der attraktiven Wohnungen im neuen Wohnbauprojekt „PAOSOPARK“ beginnt in Kürze.

 

„PAOSOPARK“ – Das grüne Wohnquartier am Ende der Paosostraße

Das Wohnbauprojekt „PAOSOPARK“ der Projektgesellschaft Wohnbau Aubing GmbH der HI Wohnbau Firmengruppe bietet 2- bis 4-Zimmer-Eigentumswohnungen mit Wohnflächen von 45 m2 bis 95 m2. Die modern ausgestatteten Wohnungen verteilen sich auf mehrere Punkthäuser, die sich harmonisch in die großzügige Parklandschaft einfügen. Neben den attraktiven Eigentumswohnungen entstehen auch die exklusiven Doppelhaus-Villen „ARMONIA“ und elegante Penthousewohnungen in herrlicher Lage direkt am Park.

 

Paosostraße

Paosostraße, Ortsgrenze Gräfelfing

 

In Kürze entsteht hier in München-Pasing ein grünes Wohnquartier auf 65.000 m2. „PAOSOPARK“ ist verkehrsfrei und bequem durch Wohnwege an die außen liegende Infrastruktur angebunden. Viele großzügige Grünflächen bieten einen natürlichen Freiraum und fügen sich nahtlos in die grüne Parklandschaft und die Wiesen und Felder des Naturschutzgebietes ein. Baumreihen entlang der Wege fungieren als grüne Wegweiser. Liebevoll angelegte Quartiersplätze bilden Orte der Begegnung und bieten Raum zur Erholung und zum Verweilen. Eine Kindertageseinrichtung mit vier Krippen- und drei Kindergartengruppen auf dem Areal ist besonders ideal für Familien.

 

Landschaftspark „Paosopark“

Mit einer attraktiven Parklandschaft von 19.000 m2 werden in München-Pasing zusätzliche Erholungsflächen nicht nur für Naturliebhaber, sondern vor allem auch für die zukünftigen Bewohner realisiert. Der Landschaftspark mit schön gestalteten Grün- und Freiflächen beherbergt heimische Laubbäume, Sträucher und naturbelassene, weitläufige Wiesen und Rasen. Krautsäume dienen als Nahrungsquelle für zahlreiche Vogelarten. Die neu entstehenden Naturräume laden zum Spielen, Spazierengehen und Entspannen ein und bieten zusätzlichen Freiraum für Sportbegeisterte und Naturfreunde.

 

Südöstlicher Rand des Naturschutzgebietes

Luftbild des südöstlichen Teils des Naturschutzgebietes an der Paosostraße

 

Die städtebauliche Idee des Planungskonzeptes von den Architekten Zeitler Blaimberger und dem Landschaftsarchitekten Brandhoff Voß ist es, die bestehende Grünfläche parkartig zu einem zentralen Grünzug zu erweitern. Die Gebäude des Wohnungsbaus und die Grünstrukturen sind eng miteinander verzahnt und entfalten somit eine harmonische Wirkung des Areals.

Bei der Landschaftsplanung steht vor allem die großzügige Grünfläche im Mittelpunkt. Die im Westen des Areals bereits vorhandenen Gehölzstrukturen werden aufgegriffen und gehen in südöstlicher Richtung in eine großzügige Freifläche über, die mit dem angrenzenden Naturschutzgebiet verbunden ist. Die Parkgestaltung sieht zudem geschwungene Linien und eine lebendige Modellierung vor. Den erweiterten Gehölzstrukturen vorgelagert sollen extensive Wiesenflächen umgesetzt werden. Als Besonderheit des Parks ist ein kleiner Aussichtshügel vorgesehen, der einen herrlichen Ausblick in die Natur ermöglicht. Zudem entstehen westlich des Hügels großzügige Flächen, die für Spiel und Freizeit genutzt werden können.

 

Eingang in das Naturschutzgebiet mit Durchwegung

 

Naturschutzgebiet

Der Paosopark geht direkt in das im Südosten des Planungsgebiets gelegene Naturschutzgebiet mit ca. 190.000 m2 Biotopfläche über – dies entspricht in etwa 26 Fußballfeldern. Das Naturschutzgebiet ist Lebensraum für zahlreiche einheimische Tierarten. Hier leben geschützte Zauneidechsen, Fledermäuse und rund 26 europäischen Vogelarten, wie der Gelbspötter, der Stieglitz, der Fitis und der Feldsperling. Das Naturschutzgebiet dient als ökologische Ausgleichsfläche und bietet schöne Spazierwege durch die unberührte Natur.

 

Alle aktuellen Informationen zu den Neubauprojekten „PAOSOPARK“ und „ARMONIA – DOPPELHAUS-VILLA“.