Die schönsten Radl- und Wanderziele bei Vaterstetten

Viel zu entdecken gibt es im Osten Münchens im Umkreis der Gemeinde Vaterstetten. Neben vielfältigen Sportmöglichkeiten bietet das Umland von Vaterstetten zahlreiche abwechslungsreiche Ausflugsziele für die ganze Familie, die sich hervorragend für eine Radl- oder Wandertour eignen. Wir haben Ihnen die schönsten Radl- und Wandertouren rund um Vaterstetten zusammengestellt:

 

Steinsee

Ein schönes Ausflugsziel mit dem Radl ist der Steinsee zwischen Moosach und Oberpframmern im Landkreis Ebersberg. Mit seiner sehr guten Wasserqualität ist der 21 Hektar große See ein echter Geheimtipp für Badefreunde. Beim Strandbad am Steinsee gibt es gepflegte Liegewiesen mit vielen Schatten spendenden Bäumen. Ein Kiosk und eine Gaststätte bieten Verpflegung für zwischendurch. Gegen ein Entgelt können Liegestühle und Kleiderspinde gemietet werden.

Erreichbarkeit: Vom Zentrum Vaterstettens aus liegt der Steinsee etwa 16 Kilometer entfernt. Mit dem Fahrrad benötigt man über die Eglhartinger Straße etwa 1 Stunde zum See.

 

Gut Möschenfeld

Eine kurze Radltour oder eine schöne Wanderung kann man von Vaterstetten aus zu dem südlich der Gemeinde gelegenen Gut Möschenfeld unternehmen – ein schöner Gutshof mit einer eindrucksvollen Zufahrtsallee und der barocken Wallfahrtskirche St. Ottilie aus dem Jahr 1640. Auch aufgrund ihrer abgeschiedenen, ruhigen Lage ist die Kirche auch heute noch ein Anlaufpunkt für viele Besucher und Wallfahrer.

Erreichbarkeit: Rund 4 Kilometer ist Gut Möschenfeld vom Ortszentrum entfernt. Mit dem Rad gelangt man über die Karl-Böhm-Straße in etwa 16 Minuten zum Gut. Zu Fuß benötigt man rund 50 Minuten.

 

Antikmarkt Keferloh

Eine besondere Radltour für alle Raritäten- und Schnäppchenjäger ist ein Ausflug zum Antikmarkt Keferloh auf Gut Keferloh südwestlich von Vaterstetten. Bereits seit 1980 findet dort der bedeutendste Freiflächen-Antikmarkt in Bayern an jedem ersten Sonntag im Monat von 7 bis 16 Uhr statt. Rund 500 Aussteller präsentieren hier ihre antiquarischen Schätze, Trödel- und Sammlerstücke auf der 20.000 Quadratmeter großen Freifläche. Der nächste Antikmarkt findet am 1. Oktober 2017 statt.

Erreichbarkeit: Der Antikmarkt Keferloh liegt etwa 5 Kilometer von der Gemeinde Vaterstetten entfernt. Mit dem Fahrrad ist er in rund 17 Minuten entlang der Wasserburger und der Grasbrunner Straße erreichbar.

 

Ebersberger Forst

Ideal für Radtouren oder Wanderungen ist auch der Ebersberger Forst. Mit seiner rund 90 Quadratkilometer großen Fläche ist der Ebersberger Forst eines der größten zusammenhängenden Waldgebiete Deutschlands. Ein Großteil der Wege durch den Forst ist gut gepflegt und geschottert. Neben einem Waldlehrpfad kann man auch die vielseitige Flora und Fauna sowie die Rot-, Dam- und Schwarzwildgehege entdecken. Im Ebersberger Forst sind auch viele geschützte Tierarten wie die Gelbbauchunke und die Bechsteinfledermaus beheimatet.

Erreichbarkeit: Der Ebersberger Forst liegt etwa 17 Kilometer östlich der Gemeinde Vaterstetten. Erreichbar ist er mit dem Radl über die Purfinger Straße in etwa einer Stunde. Zu Fuß muss man mit etwa 3,5 Stunden rechnen.

 

Egglburger See

Ungestört inmitten eines Naturschutzgebietes liegt der größte See des Landkreises Ebersberg. Von Vaterstetten aus, am Eglhartinger Forst vorbei, kann man eine schöne etwa einstündige Radltour zum Egglburger See unternehmen. Aufgrund seiner geringen Wassertiefe von etwa 2 Metern ist er als Badesee weniger geeignet. Der Egglburger See ist Rast- und Brutplatz für viele, zum Teil seltene Vogelarten. Von hier aus kann man seine Wanderung oder Radtour beliebig weiter fortsetzen, wie etwa zur Ebersberger Weiherkette oder zum Ebersberger Forst.

Erreichbarkeit: Vom Zentrum der Gemeinde Vaterstetten liegt der Egglburger See etwa 15 Kilometer entfernt. Eine Radtour zum See dauert rund 50 Minuten. Zu Fuß benötigt man zum Egglburger See etwa 3 Stunden.

 

Isar-Inn-Weg

Radlspaß für die ganze Familie bietet eine Tour über den Isar-Inn-Weg. Der beschilderte Radweg führt über 67 Kilometer von München über den Landkreis Ebersberg bis nach Wasserburg. Um die Strecke etwas zu verkürzen kann man seine Tour in der Gemeinde Vaterstetten starten. Weiter geht es über Grafing, Pollmoos und Reitmehring in Richtung Wasserburg. Bereits ab Trudering ist der Radweg lückenlos beschildert. Wem der Rückweg zu lang ist, der hat die Möglichkeit, vom Bahnhof in Reitmehring aus mit dem Zug zurückzufahren.

Erreichbarkeit: Rund 45 Kilometer ist Wasserburg mit dem Rad von der Gemeinde Vaterstetten entfernt. Eine Radltour dorthin dauert je nach Startpunkt auf dem Radweg ca. 2,5 bis 3 Stunden.

 

Kletterwald Vaterstetten

Lohnenswert ist auch ein Abstecher in den Kletterwald Vaterstetten. Von der Gemeinde aus ist es nur ein kurzer Weg zum aufregendsten Kletterwald im Umkreis Münchens. Hier ist mit 13 Parcours auf über 21.000 Quadratmetern Wald Kletterspaß für Groß und Klein geboten. Neben neun hohen Parcours gibt es auch vier Kinderparcours. Für die Wagemutigen eignen sich eine 14 Meter lange Dschungelbrücke, der Partner-Parcours, der extrem hohe Mount-Everest-Parcours und der Flying Fox mit insgesamt sieben Seilbahnen.

Erreichbarkeit: Etwa 2,5 Kilometer vom Ortskern Vaterstettens entfernt befindet sich der Kletterwald Vaterstetten. Mit dem Fahrrad ist er in nur ca. 8 Minuten erreichbar, zu Fuß benötigt man rund 25 Minuten.

 

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Erkunden des Vaterstettener Umlandes

Ihre HI Wohnbau

 

PS: In der Gemeinde Vaterstetten entstehen mit dem Projekt „dahoam“ derzeit moderne 1- bis 4-Zimmer-Eigentumswohnungen und Reihenhäuser mit bis zu 6 Zimmern. Alle Informationen zum Neubauprojekt finden Sie hier.