Die schönsten Rad- und Wanderwege im Münchner Westen

Wer von München ausgehend schöne Wander- und Radtouren unternehmen will, dem bieten sich in der Stadt und im Umland tolle Ausflugsziele mitten in der Natur. Ob gemütliche Wanderung, anspruchsvolle Radltour oder spannender Familientrip – mit den zahlreichen vielseitigen Rad- und Wanderwegen in und um München ist für jeden etwas dabei. Wir stellen Ihnen die schönsten Rad- und Wanderwege im Münchner Westen vor.

 

Stadtpark – Würm-Runde

Vom Pasinger Stadtpark entlang der Würm lässt sich eine schöne Radltour unternehmen. Die kurze Runde bis zum Gräfelfinger Wasserrad ist auch für Familien bestens geeignet. Langstreckenfahrer können die Rundfahrt bis zum Starnberger See hin ausdehnen. Die Tour können Sie am grünen Pasinger Stadtpark starten, von dort geht es weiter ins romantische Würmtal. Als nächstes erreichen Sie das Wasserrad in Gräfelfing, wo sich die tüchtigen Radler an warmen Tagen wunderbar in der Würm abkühlen können. In der Nähe gibt es eine schöne Liegewiese, einen Biergarten sowie einen Badeplatz – hier können Sie eine gemütliche Erfrischungspause einlegen. Wer nach dem kühlen Bad in der Würm noch nicht genug hat, kann die Weiterfahrt entlang der Würm in Richtung Süden über Planegg und Gauting antreten. Am Starnberger See angekommen, gelangen Sie über Wangen durch den Forstenrieder Park wieder zurück in Richtung München. Die Gesamttour ist eher für geübte Radler geeignet. Sie verläuft über ca. 45 Kilometer und die Fahrzeit beträgt ca. 3 Stunden. Die kürzere Tour vom Stadtpark bis zum Gräfelfinger Wasserrad kann auch zu Fuß wunderbar zurückgelegt werden.

 

Nymphenburger Schlosspark

Einen schönen, abwechslungsreichen Spaziergang mit der ganzen Familie können Sie im Nymphenburger Schlosspark unternehmen. Eine Nymphenburger Schlosspark-Tour kann z.B. an der Bushaltestelle „Schloss Nymphenburg“ gestartet werden. Im Schlosspark spazieren Sie zunächst an den schönen griechisch-römischen Skulpturen entlang. Weiter geht es in Richtung Prinzengarten zur Amalienburg. Über das Löwental im Süden des Parks gelangen Sie zum westlichen Schlosskanal mit seinen herrlichen Brunnenanlagen. Über den nördlichen Teil des Schlossparks spazieren Sie gemütlich zurück in Richtung Schloss zu Ihrem Ausgangspunkt. Der Rundgang durch den Schlosspark dauert in etwa eine Stunde und 45 Minuten und ist für die ganze Familie geeignet (ca. 4 Kilometer).

 

Langwieder Seen Runde

Eine schöne Radtour, die auch für Einsteiger geeignet ist, ist die Rundfahrt von Pasing über die Langwieder Seenplatte bis zum Schloss Blutenburg. Die Tour startet am Pasinger Bahnhof. Von hier geht es weiter in Richtung Heilig-Kreuz-Kirche in Freiham und durch die Bahnunterführung zum Langwieder See und Lußsee, wo Sie zur Abkühlung bei warmen Temperaturen einen Zwischenstopp für ein erfrischendes Bad einlegen können. Zurück fahren Sie beispielsweise über den Bikepark und den Pumptrack in Allach, wo besonders anspruchsvolle Biker auf ihre Kosten kommen können. Anschließend geht es am Schloss Blutenburg vorbei, bevor Sie wieder zurück zu Ihrem Startpunkt am Pasinger Bahnhof gelangen. Die Fahrzeit auf der ca. 19 Kilometer langen Strecke beträgt rund eine Stunde und 40 Minuten.

 

Schloss Blutenburg

Immer einen Abstecher wert, ist das romantische Schloss Blutenburg. Mit dem schönen Blutenburger See, der historischen Schlosskirche und dem kleinen Michael-Ende-Museum gibt es hier für die ganze Familie etwas zu entdecken. Dank der wenigen Kontaktmöglichkeiten mit Straßen, ist der Spaziergang auch mit Hunden gut geeignet. Mit der Schlossschänke oder der Speisemeisterei haben Sie hier auch hervorragende Einkehrmöglichkeiten. Starten Sie Ihren Rundgang von der S-Bahn-Haltestelle „Obermenzing“ oder nahe dem Kleingartenverein, weiter geht es über die Verdistraße, die Beer-Walbrunn-Straße und die Frauendorferstraße bis zur Straße Am Durchblick. Wem der Rundgang durch die Schlossanlagen aus dem 13. Jahrhundert noch nicht ausreicht, der kann seinen Spaziergang entlang der Würm bis hin zum Nymphenburger Schlosskanal ausdehnen (ca. 3 Kilometer).

 

Westpark

Entdecken Sie einmalige Kunst im Westpark. Auf einem gemütlichen Spaziergang lassen sich ganzjährig vielerlei Kunstwerke bewundern, wie den Kugelbrunnen von Christian Tobin im südlichen Parkteil am Ausgang Richtung Welserstraße oder „Terrasse“ von Jean Clareboudt am Rosenhügel. Im Ostasienteil befinden sich der China- und Japangarten, die nepalesische Pagode, die thailändische Sala sowie der Guten-Tag-Brunnen von Makoto Fujiwara. Für die Kinder gibt es außerdem spannende Abenteuerspielplätze mit Wasserspielen zu entdecken. Und für den Hunger zwischendurch laden die Biergärten Hopfengarten und Rosengarten sowie das Café Gans am Wasser zum Verweilen ein. Ein Spaziergang lässt sich hier sehr individuell gestalten. Rund 5 Kilometer können Sie auf einer schönen Runde durch den Park zurücklegen. Starten können Sie die Tour z.B. ab den Parkplätzen an der Westendstraße oder an der Siegenburgerstraße.

 

Hirschgarten

Eine schöne Tour mit dem Rad oder zu Fuß ist auch die Strecke durch den Hirschgarten. Mit 40 Hektar bietet der Park eine Vielzahl schöner Wege. Ein Spaziergang lässt sich hier nach Lust und Laune beliebig lang ausdehnen. Mit seinen weitläufigen Wiesenflächen, Grillarealen und Spielplätzen bietet der Hirschgarten einen hohen Freizeitwert für Groß und Klein. Besonders attraktiv ist der Park für Kinder und Tierliebhaber. In den Wildgehegen können Sie Hirsche und Rehe bewundern und anschließend im Biergarten Ihren Rundgang durch den Park gemütlich ausklingen lassen. Der Biergarten im königlichen Hirschgarten ist an sich schon eine Attraktion, denn er ist der größte Biergarten Bayerns und bietet mit deftigen Brotzeiten die richtige Stärkung zwischendurch. Ein guter Startpunkt für Ihren Rundgang ist beispielsweise die S-Bahn-Station „Hirschgarten“.

 

Hier im Münchner Westen entstehen mit dem Projekt „PAOSOPARK“ derzeit moderne 2- bis 4-Zimmer-Eigentumswohnungen. Dank des hervorragenden Freizeitwerts in der direkten Umgebung genießen Sie kurze Wege zu vielen attraktiven Ausflugszielen. Zum Schloss Blutenburg gelangen Sie mit dem Rad in rund einer Viertelstunde und zu Fuß in ca. einer Stunde. In 10 Radminuten oder rund 30 Gehminuten erreichen Sie das Gräfelfinger Wasserrad. Nur etwa eine halbe Stunde benötigen Sie mit dem Rad zur Langwieder Seenplatte, zum Westpark oder zum Nymphenburger Schlosspark.

 

Einen schönen Ausflug wünscht

Ihre HI Wohnbau