Der Olympiapark – die beliebtesten Freizeittipps

Einst als Flugplatz genutzt, entstand in den 1970ern der Olympiapark anlässlich der Olympischen Sommerspiele auf einem Areal im Münchner Nordwesten. Heute ist der ca. 850.000 Quadratmeter große Olympiapark eines der bekanntesten Wahrzeichen der Stadt München. Dank seiner vielen Freizeit- und Sportangebote ist er ein attraktiver Anziehungspunkt nicht nur für Münchner und Münchnerinnen, sondern auch für Touristen aus aller Welt. In diesem Artikel stellen wir Ihnen die beliebtesten Attraktionen im Olympiapark vor.

 

Familienspaß im Sea Life

Ein besonderes Highlight für Groß und Klein ist ein Besuch im Sea Life München. Tauchen Sie in die bunte Unterwasserwelt ein und erfahren Sie allerlei Wissenswertes rund um unser Ökosystem. In liebevoll gestalteten Aquarien lassen sich tausende Tiere verschiedener Meeres- und Flussarten bestaunen. Von farbenprächtigen Quallen, über den Zebrahai bis hin zu Reptilien. Alles rund um die Welt der Schildkröten erfahren die Besucher in der Themenwelt „Abenteuer Schildkröte“. Wer möchte, kann zudem bei den Fütterungen zusehen oder im Berührungsbecken auf Tuchfühlung mit den Krebsen gehen. Im Unterwassertunnel laufen die Besucher von einem gewaltigen Aquarium umgeben durch eine Glasröhre, während Fischschwärme direkt um sie herum vorbeiziehen und die Meeresschildkröte Gonzales ihre Bahnen über ihren Köpfen schwimmt.

Tipp: Auch Kindergeburtstage können im Sea Life gefeiert werden. Dabei können sich die Kleinen so richtig austoben, auf Schatzsuche gehen und auch noch allerhand rund um die Meeres- und Flussbewohner lernen.

 

Vollgas in der BMW Welt

Die BMW Welt, das Erlebnis- und Auslieferungszentrum der BMW Group, begeistert nicht nur mit seiner futuristischen Architektur, sondern auch durch seine vielen beeindruckenden Exponate. Die Fahrzeugsausstellung in der BMW Welt präsentiert die aktuellen Neuheiten von BMW, BMW i, BMW M, BMW Motorrad, MINI und Rolls-Royce. Alles rund um die Historie und die lange Tradition des Unternehmens sowie seine Marken erfahren Sie im BMW Museum. Hier werden 125 der bedeutendsten und interessantesten Exponate – von Automobilen über Motoräder bis hin zu Motoren – gezeigt. Wechselausstellungen fokussieren unterschiedliche Themen, wie zum Beispiel die aktuelle Ausstellung zum 60. Geburtstag der Marke MINI. Verschiedenste Führungen bieten spannende Einblicke hinter die Kulissen der BMW Group. Zur Wahl stehen Führungen durch die BMW Welt, das Werk und zur Geschichte des Unternehmens im BMW Museum.

Tipp: Jeden letzten Sonntag im Monat ist Familientag im BMW Museum. Dabei widmet sich der Familiensonntag jeweils einem besonderen Themenschwerpunkt. Neben Workshops bieten Führungen und Shows jede Menge Abwechslung für Groß und Klein.

 

Schwimmvergnügen in der Olympia-Schwimmhalle

Im Olympiabad erwartet Badefans Schwimmvergnügen bei olympischer Atmosphäre. Geboten werden unter anderem eine Sprunganlage, ein großer Kinderplanschbereich und ein Entmüdungsbecken. Im 50-Meter-Becken kommen Sportschwimmer voll auf ihre Kosten. Hier gibt es zudem ein breit gefächertes Sportangebot und Gesundheitsprogramm für verschiedene Zielgruppen wie etwa Kinder, Senioren oder Frauen. Anmelden können Sie sich zum Beispiel beim Aquajogging oder bei der Wirbelsäulengymnastik. Einen Besuch wert ist auch die Olympia-Saunalandschaft. Die Fitness-Sauna, die Dampfgrotte oder das Sanarium mit Farblicht bieten Erholung für Entspannungssuchende.

Tipp: Im M-Fitnesscenter stehen Ihnen zudem ein umfangreiches Cardiocenter, ein großer Wellnessbereich, ein vielfältiges Kursangebot und hochwertige Trainingsgeräte zur Verfügung.

 

Herrliche Weitblicke vom Olympiaturm

Ein wunderbares München-Panorama, an manchen Tagen sogar mit Alpenblick, genießen Sie vom Olympiaturm aus. Der Olympiaturm ist mit ca. 290 Metern das höchste Gebäude der Stadt und eine weltberühmte Sehenswürdigkeit Münchens. Mit einem Aufzug gelangen die Besucher zu der Aussichtsplattform des Turms. Von hier aus genießen Sie die beste Aussicht über die Stadt und bis über die Stadtgrenzen hinaus. Im Drehrestaurant in 181 Metern Höhe können Sie die herrlichen Ausblicke von verschiedenen Blickwinkeln bestaunen. 53 Minuten dauert eine Umdrehung im Restaurant, um das 360-Grad-Panorama bei einem gemütlichen Essen in vollen Zügen zu erleben.

Tipp: Rockfans aufgepasst! Im Turm befindet sich auch das Rockmuseum mit spannenden Sammlerstücken rund um die Rock- und Popmusik.

 

Sportlich unterwegs im Park

Im Olympiapark bietet sich eine Fülle an verschiedensten Freizeitsportarten. Ob Tennis, Nordic-Walking, Yoga, Joggen oder Inlineskating – hier findet jeder genügend Platz für seine eigene sportliche Betätigung. Je 18 Minigolfbahnen und Pit-Pat-Tische stehen im Olympiapark bereit – ein Spaß mit der ganzen Familie oder Freunden. Mit dem Trimm-dich-Pfad werden unterschiedliche Stationen geboten, an denen Kraft, Koordination und Ausdauer trainiert werden können. Im Winter öffnet das Eissportzentrum für tüchtige Eislauffans. Im Sommer ist eine gemütliche Bootstour auf dem Olympiasee empfehlenswert. Zwischen der Parkharfe und dem Stadion befindet sich zudem eine öffentliche Tennisanlage mit 14 Sandplätzen. Jogger finden im Olympiapark ein wahres Paradies an breiten, langen Laufwegen, die sich durch den gesamten Park schlängeln.

Tipp: Fußball spielen können große und kleine Sportfans auch bei schlechtem Wetter in der SoccaArena, zum Biespiel beim „Kick 5 gegen 5“.

 

In der Nähe des Olympiaparks wird aktuell das Neubauprojekt „PULS“ realisiert. Mit dem Wohnbauprojekt entstehen attraktive 1- bis 4-Zimmer-Eigentumswohnungen in einer Top-Lage mit hohem Freizeitwert. Der Olympiapark, das OEZ, der Marienplatz und der Nymphenburger Schlosspark sind mit dem Rad schnell erreichbar. Dank der in nur wenigen Minuten fußläufig gelegenen U-Bahn (U1, U3, U7), der Tram und dem Bus gelangen die Bewohner auf kurzen Wegen in alle Richtungen.

 

Viel Vergnügen beim Erkunden des Parks wünscht Ihnen

Ihre HI Wohnbau